1. Home
  2. Grundlagen
  3. Was ist eine deflationäre Kryptowährung?

Was ist eine deflationäre Kryptowährung?

Definition des Begriffs Deflation:

Aus Sicht der Volkswirtschaft versteht man unter diesem Begriff einen sowohl anhaltenden als auch signifikanten Rückgang der Preise für Waren oder Dienstleistungen. Es kommt zu einem Geld- oder Währungsmangel, wenn die Nachfrage geringer ist als das Angebot. Sehr häufig tritt der Rückgang der Währung zusammen mit einer wirtschaftlichen Depression auf.

Bitcoin-Limits:

Miner schätzen zwar die Knappheit an Bitcoins, jedoch stellt die limitierte Anzahl auch ein enormes Risiko dar. Laut Protokoll ist die Anzahl an Bitcoins begrenzt. Weltweit sind insgesamt 21 Millionen Bitcoins am Markt. Aufgrund der limitierten Anzahl ist der Währungsmangel dieser Kryptowährung garantiert. Jedes vierte Jahr halbiert das Kollektiv die Anzahl jener Bitcoins, die mittels Coinbase-Transaktion generiert wurde.
Auch wenn jeder einzelne Bitcoin geschürft ist, darf die Erzeugung der Blöcke nicht aufhören. Grund hierfür ist, dass durch das Bitcoin-Mining die Buchführung dieses Systems am Laufen gehalten wird. Ohne den Prozess des Minings von Bitcoins wäre es nicht möglich, die Transaktionen zu Blöcken zu verarbeiten.

Mangel an Währungseinheiten ist unvermeidbar:

Zurzeit ist der Bitcoin hoch inflationär. Die aktuelle Rate liegt zwischen sechs und neun. Jedoch wird die Anzahl jener Bitcoins, die noch erzeugt werden müssen, immer geringer. Da sich diese virtuelle Währung immer größerer Beliebtheit erfreut, ist ein Mangel an Währungseinheiten bzw. eine deflationäre Tendenz unvermeidbar.

Volkswirtschaft versus Blockwirtschaftler:

Im Gegensatz zur Volkswirtschaft können Blockwirtschaftler den Rückgang an elektronischen Währungseinheiten an keine andere Instanz weiterreichen. Sie sind gezwungen, sich mit der unvermeidbaren Deflation zu beschäftigen. Es macht die Arbeit der Blockwirtschaftler nicht leichter, dass keinerlei Langzeiterfahrungen zur Verfügung stehen.

Updated on Mai 29, 2019

War der Artikel hilfreich?

Related Articles

Kommentar hinzufügen