1. Home
  2. Börsen
  3. Bitfinex Grundlagen

Bitfinex Grundlagen

Bitfinex ist zur Zeit die bekannteste Trading Plattform und besitzt das größte Tradingvolumen im westlichen Raum. Deshalb kannst du auch auf diese Plattform setzen.

Die Anmeldung auf Bitfinex ist komplett kostenlos und kann ohne Verifikation erfolgen. Eine Verifikation uns nur bei einer Auszahlung oder Einzahlung von USD zwingend nötig. Allerdings ist der Einzahlungs- und Auszahlungsservice derzeit nicht verfügbar. Die Ein- & Auszahlung muss aktuell über einen weiteren Anbieter wie z.B. Coinmama.com oder Anycoindirect.com erfolgen.

 

Trotzdem empfehlen wir Sicherheitsfunktionen wie Two-Way-Authentication zu aktivieren um den Zugriff von fremden zu unterbinden.

Die Anmeldung auf Bitfinex Schritt für Schritt erklärt:

Bitfinex Signup
Bitfinex Signup

 

Bitfinex Registrationsformular
Bitfinex Registrationsformular
  1. Öffne die Website: www.bitfinex.com
  2. Klicken oben Rechts auf den Buttin „Sign up“ um dich zu registrieren.
  3. Ein Registrierungsformular öffnet sich und du kannst deine gewünschten Accountdaten erfassen.
  4. Betätige mittels „Open Account“ und verifizere die angegebene Emailadresse mit der von Bitfinex erhaltenen Email und dem Aktivierungslink.

Wie kann ich Geld auf Bitfinex aufladen?

Im Menu findest du den Punkt „Deposit“ über welchen du eine WalletID für die zu empfangende Währung generieren kannst.

Welches Wallet ist das Richtige für mich?

Es gibt auf Bitfinex drei verschieden Wallets welche generiert werden können. Die Exchange Wallet, Margin Wallet und Funding Wallet. Alle drei Wallet Typen haben unterschiedliche Eigenschaften. Allerdings kann jeder Zeit zwischen den verschiedenen Wallets gewechselt werden.

Exchange Wallet

Die Exchange Wallet ist für das gewöhnliche Kaufen und Verkaufen gedacht. Bei dieser Art von Trading wird darauf spekuliert, dass der Kurs steigt. Diese Wallet Art empfiehlt sich Einsteigern da bei einer Margin Wallt das Geld schnell weg sein kann bei einer falschen Kursvorhersage.

Margin Wallet

Das Margin Trading ermöglicht dir das Wetten auf fallende Kurse, das so genannte „Shorten“. Das besondere dieser Tradeart ist es, dass einem mehr Geld als man tatsächlich bestitzt zur verfügung steht.

Möglich gemacht wird dies durch so genanntes „Funding„. Hierbei stellen Nutzer einen Teil ihres Guthabens für andere zur Verfügung.

Die Funding Cost ist dabei der Preis, den du zahlen musst, um dir das Geld zu leihen.

Dieses Geld kannst du dir also beim Margin Trading leihen, da es reicht, wenn du deinen Verlust oder Gewinn mit deinem Konto ausgleichst.

Funding Wallet

Via Funding Wallet können Beträge andern Tradern ausgeliehen werden und man erhält über den vordefinierten Zeitraum eine Verzinsung des geliehenen Betrages.

Die Bitfinex – Oberfläche

Bitfinex Oberfläche
Bitfinex Oberfläche

Bitfinex benutzt dieselbe Software wie Conigy und Tradingview.

  1. Währungspaare welche bei Bitfinex gehandelt werden können.
  2. Das Volumen der ausgewählten Währung, welches über den Tag getradet wurde.
  3. Der aktuelle Preis der Währung

In diesem oberen Bereich findest du zusammengefasst Informationen wie sich die Währung in den letzten 24h entwickelt hat.

Balances & Summary
Balances & Summary

Die Bereiche „Balances“ und „Summary“.

Balances – Zeigt dein aktuelles Saldo in der entsprechenden Währung an.

Summary – Zeigt dir an was du aktuell traden kannst.

Bitfinex Übersicht
Bitfinex Übersicht
  1. Preis in USD, welcher wir für das Kaufen / Verkaufen eingeben.
  2. Auswahl der Bestellart – Limit Order ist die für uns gängigste Art
  3. Auswahl der Tradingart bzw. des Wallets: Exchange / Margin
  4. Orderbook
  5. Die aktuellen Trades – Wieviele, zu welcher Zeit, zu welchem Preis.
  6. Bid – was du bekommst, wenn du etwas verkaufst / Ask – was du bezahlen musst, um etwas zu kaufen
  7. Margin Sell – Ask, den du mindestens bezahlen musst, um den ausgewählten Coin kaufen zu können

Orderbook

Verlasse dich nicht 100% auf das Orderbook.

Dies hat einen ganzen einfachen Grund – es wird manipuliert. Sowohl von einigen Nutzern, als auch von verschiedenen Bots welche automatisch traden. Diesen Vorgang wird als „Spoothing“ bezeichnet.

Im gewöhnlichen Aktienmarkt ist dies streng verboten und wird reguliert, im Kryptomarkt kann es bisher noch überall reguliert werden.

Bitfinex Positions
Bitfinex Positions

P/L – Profit / Loss

Hier siehst du den Gewinn / Verlust deiner Position. In diesem Fall ist der Kurs um 2,61% gefallen, was einen Verlust von 0,964 USD bedeutet. Der Verlust welcher beim Trade entstand, wird direkt von deinem Konto abgezogen. Bei Bitfinex kann der Verlust dabei nie höher sein als dein Guthaben auf deinem Konto.

Links neben dem orange eingekreisten Feld findest du die Angabe „LiqPrice“ – Liquidation Price. Das ist die Bezeichnung für einen bestimmten Preis, an welchem du mit deinem Konto auf 0 kommst. Ist dieser Preis erreicht, wird deine Position automatisch beendet und dein Guthaben von deinem Konto abgezogen.

Wenn also beispielsweise der Preis von Iota auf 3 Franken fällt und der Liquidation Preis 3 Franken ist, wird die Position beendet und dein ganzes Geld ist weg. Dein ganzes Guthaben ist nötig um deinen Verlust zu begleichen. Da du ab diesem Punkt nicht mehr bezahlen kannst, beendet Bitfinex die Position.

Gebühren auf Bitfinex

Bie Bitfinex werden lediglich Geühren für das Trade selbst verrechnet. Diese bezahlst du jeweils pro Trade. Hierbei gibt es zwei verschiedene Gebühren die für dich anfallen können – die Maker-Fee und die Taker-Fee.

Wenn du so tradest, dass du nur die Maker-Fee bezahlen musst, bezahlst du 1% weniger Gebühren. Das lohnt sich für einen langfristigen Erfolg durchaus zumal die Maker-Fee bei häufigem Traden sogar auf 0% sinken kann.

Maker-Fee

Auf Deutsch, „Macher-Gebühr“. Wenn du einen Order platzierst, welcher dann im Orderbook erscheint, macht dich das zu einem Buchmacher. Du beeinflusst somit den Kurs, indem du bestimmte Positionen festlegst und füllst damit das Buch. Du fügst in diesem Fall etwas hinzu.

Daher ist die Maker-Fee auch geringer als die Taker-Fee.

Taker-Fee

Auf Deutsch „Nehmer-Gebühr„. Nehmer bist du dann, wenn du Coins kaufen möchtest und genau den Preis nimmst welcher der Coin aktuell hat. In diesem Fall wird der Trade sofort abgeschlossen und du bekommst direkt die gewünschten Coins. Damit löst du sofort Positionen im Orderbook auf, die dann aus diesem herausgenommen werden.

Nach diesem Prinzip geht man in der Regel dann vor, wenn man erkennt, dass der Preis steigen wird und man schnell noch einen günstigen Preis bekommen möchte.

Zahle ich im Falle einer Stornierung auch Gebühren?

Stornierst du eine Position, die sich in den „Orders“ befindet, zahlst du keine Gebühren. Allerdings schon, wenn du rückverlaufen solltest.

Order Arten und Funktionen?

Market Order

Beim Market Order wird dein Trade sofort ausgelöst. Die ersten Positionen die im Orderbook verfügbar sind werden direkt gelöst. Bei diesem Vorgang ist daher also kein fester Preis zu erwarten. Man erhält was gerade verfügbar ist.

Stop Order

Bei dieser Art der Order wird eine Market Order ausgelöst – allerdings erst dann, wenn ein bestimmter Preis erreicht wird, welchen du vorher festgelegt hast.

Zum besseren Verständnis ein Beispiel:

Ich möchte beispielsweise IOTA’s bei 3 Franken verkaufen, dann lege ich diesen Preis fest und erst wenn dieser Preis erreicht wird, wird meine Market Order ausgelöst.

Folgendes ist unbedingt zu beachten!

Dass der Market Order bei 3 Franken ausgelöst wird heisst nicht automatisch, dass du für alle Positionen 3 Franken erhältst. Wenn der Preis innert kurzer Zeit stark fällt, kann es vorkommen, dass einige Positionen mit einem niedrigeren Preis gelöst werden, da die Position bei 3 Franken nicht lange genug verfügbar waren und der Preis zu schnell gesunken ist.

Stop Limit Order

Stop Limit Order hat genau ein Ziel – einen Festpreis. Du nennst den Preis bei dem du verkaufen willst.

Beispielsweise kannst du einstellen, dass die Stop Limit Order bei 3 Franken ausgelöst werden soll. Nun kannst du aber anders als bei einem normalen Stop Order einstellen, dass du mindestens einen Preis von 2.90 Franken erzielen möchtest. Wenn der Preis nun unter 3 Franken fällt, wird ein Stop Limit Order ausgelöst, jedoch nur mit 2.90 Franken oder mehr. Dies sichert dich ab, sollte der Preis deutlich sinken.

Trading Stop

Diese Funktion eignet sich, wenn der Preis eines Coins immer weiter steigt. Sobald der Preis dann um ein gewisses Maß fällt, soll die Order ausgelöst werden.

Du gibst also die Distanz ein, bei der du verkaufen willst. Wenn diese Distanz zum höchsten Punkt erreicht ist, wird verkauft. Beachten musst du, dass du die Distanz mit einem Punkt und nicht mit einem Komma eingeben musst.

Fill or Kill

Wenn du einen Order an den Markt bringst, soll diese sofort ausgelöst oder andernfalls direkt wieder zurückgezogen werden.

Hidden

Diese Position ist im Orderbook nicht zu sehen. Sie zeigt sich erst dann, wenn der entsprechende Preis erreicht ist. Nachteil hierbei ist die anfallende Taker-Fee.

Updated on Mai 28, 2019

War der Artikel hilfreich?

Kommentar hinzufügen